Academy

previous arrow
next arrow
Slider

Academy

Talente in der Berufslehre, der Schule oder dem Studium erhalten die Möglichkeit tagsüber in der Academy zu trainieren. Das Regionale Leistungszentrum bietet Trainingseinheiten am Morgen oder über den Mittag an. Für Torhüter gibt es ein spezifisches Training jeweils am Mittwoch. Jeder Athlet kann individuell wählen wie viele Trainings er pro Woche absolvieren will. Das Angebot kann zusätzlich in Will, Gossau, Herisau und St. Gallen besucht werden.

Die Lektionen sind darauf ausgelegt Auswahlspieler und Auswahlspielerinnen individuell zu fördern. Sie sollen in ihren Teams durch ihre Leistung herausstechen. Die Verbesserung der Technik und Individualtaktik sind wichtig, zusätzlich wird die spezifische Physis und die mentalen Fähigkeiten geschult.

Die leistungsorientierten Trainings werden von erfahrenen Auswahltrainern geleitet. Der Austausch mit den Trainern der Regional- und Nationalauswahlen ermöglicht es zudem die Entwicklung abzugleichen. Das Angebot RLZ Academy ist seit 2018 in Betrieb.

Aufnahmeverfahren

Die Aufnahme in die Academy ist für Unihockeytalente im Nachwuchs- und Erwachsenenalter. Bevorzugt werden Athletinnen und Athleten mit einer Swiss Olympic Talents Card. Je nach Verfügbarkeit können weitere Sportlerinnen oder Sportler ohne Talents Card in die Academy aufgenommen werden. Für alle Academy-Athleten gelten dieselben Kriterien: sportliches Talent, vorbildliches Verhalten und Einsatzwille in den Trainings.

Alle Interessierten können mehrere Trainings kostenfrei nutzen, um das Angebot zu testen. Die Trainer beurteilen ihrerseits nach den absolvierten Trainingseinheiten, ob die Kriterien für die Aufnahme erfüllt sind. Bei einer Teilnahme mit einer Talents Card regional oder national können teilweise Unterstützungsbeiträge vom Kanton beantragt werden (Kanton St. Gallen). Gerne helfen wir diese Möglichkeit zu nutzen. Ohne Talents Card ist diese Möglichkeit ausgeschlossen.

Perfection is not attainable, but if we chase perfection we can catch excellence.

Vince Lombardi